Annette Reiche

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Auf der Grundlage meines Ingenieurstudiums in Innenarchitektur, einigen folgenden Praxisjahren und der Arbeit als freie Grafikerin, hat mich die Liebe zur Gestaltung weiter begleitet. Da es ja grundsätzlich bei allem im Leben darum geht, wie ich es gestalte, bin ich also gut gerüstet.

 

Nach einigen Aus- und Weiterbildung im therapeutischen Bereich, vier Jahren als Assistenztrainerin (Persönlichkeitsentwicklung / Coaching) und der Arbeit als freier Coach, hat mich das Leben mit einem Mann und einem Sohn beschenkt.

 

Die psychotherapeutische Arbeit ist ein weiterer Baustein in meinem Angebot für Sie. Die Arbeit im Traumafeld vertieft und bereichert mein Wirken und Sein. Da die Grenzen zwischen Coaching und Therapie oft fliessend sind, kann ich Sie je nach Ihrem Bedarf, angemessen unterstützen.

 

In Seminaren und Vorträgen gebe ich gerne meine Erfahrung und mein Wissen weiter. Besonders am Herzen liegen mir dabei die Themen Trauma, Mutterschaft/Elternschaft und inneres Wachstum.

 

Derzeit arbeite ich zudem als Dozentin für den Vorbereitungskurs Heilpraktiker für Psychotherapie an der psychotera Heilpraktikerschule von Babette Dreyer in Freiburg. 

Grundhaltung

Im Fokus meiner Arbeit stehen die grundlegenden inneren Prozesse, die zur Menschwerdung dazugehören: Die Arbeit mit dem inneren Schatten, die Stärkung der Eigenverantwortung, Selbstfürsorge und Selbstberuhigung. Die Lösung ist meist im Innen, statt im Außen, zu finden. Durch urteilsfreie Selbstbeobachtung gelingt tiefgreifende Wandlung.

Aus- und Weiterbildungen  

  • NARM® (Neuro Affective Relational Modell, Dr. Laurence Heller), Bindungs- und Entwicklungstrauma, 2-jährige Ausbildung, zertifizierter NARM® Practitioner
  • PITT (Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie, Prof. Dr. med. Louise Reddemann)
  • Ego-State-Therapie 1, (bei Dr. med. Rießbeck) 
  •  Prozess- und erlebnisorientierte Trainings für Coaching und Persönlichkeitsentwicklung  (bei C. Callahan, Trainer und Coach, 2-jährige  Ausbildung und 2 Assistenzjahre)
  • Grundausbildung in systemischer Aufstellungsarbeit  (bei B. Sinn) 
  • Träume und Archetypen (bei M. Young und S. Bischof)
  • Community Building Process, Facilitator Training (bei B. Thatcher)
  • verschiedene Seminare in Meditation, Körperarbeit und Achtsamkeit